Elke Rintermann. Das Leben lieben. Die Gesundheit pflegen.

Elke Rintermann, Heilpraktikerin in München schreibt Informationen zur modernen & traditionellen Naturheilkunde

moderne Infusionstherapie

Posted on | Oktober 14, 2011 | No Comments

Moderne ambulante Infusionstherapien sind eine optimale  Behandlungsform.   Die gezielte intravenöse Applikation von Nährstoffen wie Vitamine, Mineralstoffe und biologische Heilmittel haben sich bei einer Vielzahl von Erkrankungen und ebenso zur Prävention, also Gesunderhaltung, in der modernen Naturheilkunde bestens bewährt.   Die Säurebelastung ist mit individuellen Therapiekonzepten spürbar zu behandeln.  Die kurmäßige Behandlung der Infusionstherapien durch den Jahresverlauf  ist bei  Patienten sehr beliebt und auch als Prävention sinnvoll.

Die Vorteile sind:

  • intensive Therapieform
  • schnelle Anflutung der verabreichten Substanzen mit spürbarer Wirkung
  • bei älteren Patienten wirkt sich die Infusion wegen der häufig mangelnden Flüssigkeitsaufnahme oft stabilisierend aus.
  • ambulante Kuranwendungen
  • Prävention

Das Vorgehen ist:

  • individuelle Verabreichung von Mineralien, Spurenelemente, Vitaminen, homöopathischen oder komplexhomöopathischen Substanzen.                Diese werden aufgelöst in einer physiologischen Natriumchloridlösung (0.9% NaCL) mit unterschiedlichem Volumen von 250, 500 oder 1000 ml.  Der Zugang erfolgt über eine Armvene.
  • Die Behandlungsdauer pro Infusion, je nach Volumen, beträgt zwischen  30 und 90 Minuten.

Die Indikationen sind:

  • Gesundheitsvorsorge
  • Infektneigung
  • Allergien
  • Erschöpfung, Burnout
  • Entsäuerung
  • Hörsturz
  • Anregung von Leber, Darm, Nieren

Einige Beispiele sind:

  • Frühjahrskuren-                                                                                                             Zeit der Frühjahrsmüdigkeit, Infektanfälligkeit, mancher trägt Übergewicht mit sich herum. Im Frühjahr bricht die Zeit der Leber an. Mit der Frühjahrskur wird vorallem die Leberfunktion zur Entgiftung unterstützt. Ausserdem benötigt die Niere Stärkung.
  • Herbstkuren-                                                                                                                     das feuchte Wetter fördert die Infektneigung. Ängste und depressive Verstimmungen häufen sich. Die Infusionen unterstützen den Wärmeorganismus, die Psyche und das Immunsystem.
  • Entschlackung-Entsäuerung-                                                                             Baseninfusionen vorallem unterstützend bei Muskel- und Gelenkschmerzen sowie chronischen Erkrankungen.
  • Burnout-Prävention-                                                                 Erschöpfungssymptome, Stresserkrankungen, Burnout, Hörsturz nehmen dramatisch zu. Erste Symptome wahrnehmen und be-handeln.

Die moderne Infusionstherapie kann individuell mit Akupunktur,  Shiatsu-Kopfbehandlung oder Fußreflexzonenbehandlung in der Wirkung optimiert werden!




Bookmark and Share

Comments

Leave a Reply





  • Aktuelle Artikel

  • Den gesuchten Artikel nicht gefunden ? Orientieren Sie sich hier in Kategorien !

  • Kategorien